Über die Community

Hintergrund der CMO Community

Die CMO Community wurde im Dezember 2006 durch Herrn Dr. Ralf Strauß in seiner damaligen Rolle als Marketingleiter der SAP in Deutschland und Zentraleuropa initiiert. Der persönliche Erfahrungsaustausch und das Networking unter führenden Marketingprofis steht im Mittelpunkt der Community, ebenso wie die Auseinandersetzung mit Best Practices und Trends im Bereich Marketing.

Format

Zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch treffen sich seit Dezember 2006 regelmäßig ca. 40 Marketingleiter von Markenunternehmen zwei Mal im Jahr, um sich - nach selbstgewählten Themen - im Kollegenkreis auszutauschen. Derzeit sind Kollegen u.a. von SAP, Heidelberger Druckmaschinen, Unicredit, Frosta, Otto, Audi, Jungheinrich, ENBW, REWE, Robinson Club, Datev, Axel Springer Verlag, Ludwig Görtz, Beiersdorf, Targobank oder auch Vodafone regelmäßig mit dabei. Insgesamt haben wir aktuell fast 50 Kollegen, die in der Community aktiv sind.

Zielsetzung und Inhalte der CMO Community-Meetings

Ziel der Community-Meetings ist es, Themen zu diskutieren, die alle Kollegen betreffen, Aktualität und Relevanz haben. Hierzu werden für die zwei Meetings / Jahr jeweils am Ende eines Treffens die Themen abgefragt, welche das nächste Mal zu diskutieren sind. Organisation, Vorabend-Dinner und dgl. werden nach Beschluss der Community-Mitglieder seit 2008 outgesourct und durch Jahreskostenbeiträge aller Kollegen abgedeckt. Alle Kollegen haben sich dazu bereit erklärt, jeweils einmal die Rolle des Hosts für den Tag zu übernehmen - womit auch das Kennenlernen der jeweiligen Mitgliedsunternehmen gefördert wird.

Grundmaxime der CMO Community

Vor diesem Hintergrund basiert die CMO Community seit 2006 auf 5 Grundmaximen:

  • Networking:
    • Vertrauliches Networking im kleineren Kollegenkreis mit ähnlichen Herausforderungen
    • Ohne Vertreter
  • Inhalte:
    • Offene, vertrauliche Diskussion des konzeptionellen Hintergrunds (profunde Inhalte)
    • Agenda mit selbstgewählten Themenwünschen der Teilnehmer
    • Vorab-Review aller Präsentationen durch den Chairman
    • Erstellung eigener Studien sowohl als Input, als auch als Ergebnis der CMO Community-Meetings - u.a. zum Thema "Marketingplanung", "CMO Agenda" oder auch "Future CMO" (siehe Publikationen)
  • Best Practices:
    • Interne / Externe Vortragende mit wahren "Best Practices"
  • Erfahrungsaustausch und Vertraulichkeit:
    • Erfahrungsaustausch & Best Practices durch / zwischen den Teilnehmern
    • "Chatham House Rules" - strikte Vertraulichkeit aller diskutierten Inhalte und Meinungen
  • Keine Vertriebsveranstaltung:
    • Keine Unternehmenspräsentationen, keine Tutorials, kein Vertriebshintergrund (Agenturen, Berater)
    • Agenturen und Berater verbleiben nur jeweils - sofern eingeladen - für die Diskussion ihres jeweiligen Themenblocks im Meeting
Beschlüsse der CMO Community-Mitglieder im April 2008 (Berlin / Olympiastadion)
  • Begrenzung des Teilnehmerkreises auf +/- 50 Teilnehmer, um den persönlichen Austausch sicherzustellen - keine Konferenzatmosphäre, viel aktiver Austausch untereinander
  • Kurze Präsentationen auf den Punkt - keine Lecture, keine Verkaufspräsentationen
  • Ausreichend Zeit für die Diskussion auch konträrer Positionen
  • Zusammenkunft von Kollegen mit ähnlichen Rollen und Funktionen, um auch einen adäquaten Austausch sicherzustellen
  • Keine Sponsoren, keine Verbände als Teilnehmer und Mitglieder - Kosten sind durch alle Mitglieder durch Jahresbeiträge abzudecken, um Neutralität, Networking- Charakter und den inhaltlichen Austausch auch für die Zukunft sicherzustellen